Wahl zur fairsten Krankenversicherung – Gute Vertriebschancen bei der SDK

Teilen:
Wahl zur fairsten Krankenversicherung – Gute Vertriebschancen bei der SDK

Jeder, der in Deutschland lebt, muss auch krankenversichert sein, aber welche Krankenkasse dabei die persönlich richtige ist, das bleibt jedem Versicherten selbst überlassen. Jede Krankenkasse hat ihre Vorteile, aber auch ihre Nachteile und es gibt nur wenige Kassen, die auf ganzer Linie überzeugen können. Im Süden Deutschlands hat sich die SDK einen sehr guten Namen gemacht und von den Leistungen der SDK sind heute 560.000 Mitgliedern überzeugt. Die SDK bietet eine sogenannte Vollversicherung an und ermöglicht damit neben der gesetzlichen Krankenversicherung auch eine private Sparte.

Die neue private Vollversicherung der SDK

Die Krankenkassen von heute müssen sich anpassen und flexibel sein, ein Trend, den man bei der SDK Krankenversicherung verstanden hat. Die Kasse ist seit 1926 immer ein guter Ansprechpartner, wenn es um das Thema Versicherungen geht und bis heute hat sich an dieser Zuverlässigkeit und Beständigkeit nichts geändert. Aber auch die SDK muss sich dem Trend der Zeit anpassen, denn vor allem im Bereich der privaten Krankenversicherung hat sich einiges geändert. Das war ein Grund, warum sich die SDK entschieden hat, eine Vollversicherung für ihre Kunden anzubieten.

SDK Krankenversicherung

SDK Krankenversicherung

Welche Vorteile bietet die Vollversicherung?

Bei der neuen Vollversicherung der SDK handelt es sich um eine Selbstkostenlösung, die sowohl flexibel als auch intelligent ist. Der Versicherte hat die Möglichkeit, einzelne Bausteine der Vollversicherung frei zu kombinieren. Die SDK knüpft dabei an eine bewährte Tradition des modularen Tarifwerks an. Interessant sind aber auch die Rückstellungen fürs Alter, die eine Garantie für stabile Beiträge darstellen. Die SDK will daran festhalten, sie setzt auf ein Tarifwerk, was generationsübergreifend ist und damit einen Versicherungsschutz bietet, der sich auch auf Dauer immer bezahlt macht, der jedoch immer bezahlbar bleibt. Das Prinzip des flexiblen Baukastens kommt bei den Kunden der SDK sehr gut an, was die niedrigen Wechselquoten eindrucksvoll beweisen.

Der Baukasten wird noch größer

Im Februar hat die SDK bereits angekündigt, dass das Tarifwerk der Vollversicherung angepasst wird und in der ersten Hälfte dieses Jahres über die Versicherungsmakler in den Verkauf geht. Der Tarif wurde erweitert und das macht noch mehr Leistungen möglich, wie zum Beispiel Behandlungsmethoden oder auch einen Premiumschutz. Das bewährte Prinzip des Baukastens wurde damit erweitert und der Kunde kann jederzeit frei darüber entscheiden, welche Bausteine er kombinieren möchte. Aktuell stehen acht verschiedene Module zur Verfügung, und zwar im ambulanten Bereich, drei Module sind es im stationären Bereich und weitere vier Module gibt es im Zahnbereich.

Das Angebot kann sich sehen lassen

Die SDK bietet neben einer großen Auswahl an Bausteinen, mit denen die Kunden sich ihre persönliche Krankenversicherung selbst zusammenstellen können, außerdem eine sogenannte Präventionspauschale an. Dazu kommen noch Vorsorgeleistungen von bis zu 500,- Euro pro Jahr und das vollkommen unabhängig von der Selbstbeteiligung und der Beitragsrückerstattung. Die Kunden der SDK erhalten darüber hinaus für die Vorsorge ihrer Zähne ebenfalls bis zu 500,- Euro und das ebenfalls unabhängig von der Rückerstattung der Beiträge.

Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass die SDK mit ihrer privaten Krankenversicherung 2016 auf den 1. Platz in der Studie der Betriebsausstattungs-GmbH Bayreuth gewählt und mit dem „AssCompact Award“ ausgezeichnet wurde.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content

Teilen:

Hinterlasse ein Kommentar