close
Die 7 besten Tipps fürs Reisen und Arbeiten unterwegs

Die 7 besten Tipps fürs Reisen und Arbeiten unterwegs

Reisen bildet, aber ständiges Reisen kann auch sehr anstrengend sein. Das gilt vor allem für diejenigen, die beruflich viel unterwegs sind und die Flughäfen als ihr zweites Zuhause betrachten. Leider bietet kein Flughafen das, was ein behagliches Zuhause bietet. Aber wenn es darum geht, effektiv zu arbeiten, gibt es heute viele Möglichkeiten, die ein moderner Flughafen für die Geschäftsreisenden bereithält. Wer viel Zeit am Flughafen verbringt, der sollte das Beste daraus machen.

  1. Kostenlose Angebote an Flughäfen nutzen

Wer mit dem Laptop arbeitet, sollte das kostenlose WLAN nutzen, das viele Flughäfen anbieten. Alle Geschäftsreisenden, die auf Nummer sicher gehen wollen, sollten auch unterwegs den eigenen WLAN-Zugang nutzen. Das ist mit einem portablen Router möglich, der sich mit dem weltweiten Netz verbindet. Das macht autonomes Arbeiten möglich und dank der eigenen Powerbank werden alle mobilen Geräte mit dem nötigen Strom versorgt.

  1. Datenschutz beim Reisen & Arbeiten unterwegs

Datenschutz sollte auch auf Geschäftsreisen groß geschrieben werden. Wer am Flughafen arbeiten will, sollte den Bildschirm des Laptops mit einer Bildschirmfolie vor unerwünschten Blicken schützen. Diese Folien haben noch einen weiteren großen Vorteil: Sie vermeiden Spiegelungen, wenn das Licht ungünstig auf den Bildschirm fällt.

  1. Napcaps und Ruhezonen für Vielflieger aufsuchen

Zugegeben, ein Flughafen verspricht nicht gerade einen erholsamen Schlaf, aber die modernen Airports bieten den Fluggästen, die beruflich unterwegs sind, Schlafgelegenheiten auch abseits eines Hotels. So bietet unter anderem der Flughafen in München sogenannte Napcaps, einen privaten Bereich, in dem Vielflieger und alle, die unter dem Jetlag leiden, schlafen können. Vielfach haben diese Bereiche auch einen Platz zum Arbeiten und einen Zugang zum Internet, der kostenlos genutzt werden kann. Airports, die diese Möglichkeit nicht haben, bieten oft als Alternative ein Tageszimmer für die kurze Ruhepause.

  1. Ungestörtes Arbeiten in Flughafen Lounges

Es sind die Lounges in Flughäfen, die für alle, die viel fliegen, ein zweites Zuhause darstellen. So ist es unter anderem möglich, sich durch einen Jahresbeitrag den Zugang zu mehr als 1000 Lounges überall auf der Welt zu sichern. In der Lounge können Geschäftsleute ungestört in einer angenehmen Umgebung arbeiten. Je nachdem, um welche Preisklasse es sich handelt, ist die Ausstattung effizient oder luxuriös.

  1. Vorab über den Flughafen informieren

Selbst wer viel unterwegs ist, kennt sich nicht auf jedem Flughafen gut aus. Um Zeit zu sparen, ist es eine gute Idee, sich auf der Homepage des jeweiligen Flughafens zu informieren, wo was zu finden ist. Dank Google StreetView ist es möglich, einen virtuellen Rundgang durch jeden Flughafen zu machen. Wer sich auf dem Flughafen auskennt, der spart bei einem Aufenthalt eine Menge Zeit ein.

  1. Büros für Geschäftsreisende am Flughafen

Es macht nicht immer Spaß, in der Lounge eines Flughafens zu arbeiten, besser ist es, ein eigenes Büro zu haben. Wer zum Beispiel ein Büro am Flughafen Frankfurt sucht, der kann bei „Agendis“ ein fertig möbliertes Büro mieten. Wer möchte, der kann das Büro auch kurzfristig mit Telefon, Fax und Internetanschluss mieten. In diesen Büros ist es möglich, in aller Ruhe zu arbeiten, was bei einem Coworking ja leider nicht immer möglich ist. Während sich beim Coworking mehrere Geschäftsreisende ein Büro teilen müssen, bietet „Agendis“ eine private Atmosphäre.

  1. Konferenzen auch am Flughafen

Um sich am Flughafen ungestört mit Geschäftsfreunden oder Geschäftspartnern zu treffen, bietet sich meist nur das Flughafenrestaurant an. Auf vielen Flughäfen gibt es zwar separate Räume, richtig zur Ruhe kommt man dort jedoch nicht. Wer zwischen zwei Flügen einen wichtigen Kunden oder Geschäftspartner treffen möchte, der kann in vielen Flughäfen einen Konferenzraum mieten. Diese Räume sind auch ideal, wenn es darum geht, ein vertrauliches Telefongespräch zu führen.